Hilfe, meine Website wurde gehackt!

1. Wenn Ihre Website gehackt wurde, handeln Sie schnell!
2. Verlieren Sie nicht den Kopf und bleiben Sie ruhig und überlegen Sie, was zu tun ist.

Da Sie in erster Instanz vermutlich nicht genau wissen, was der Angreifer mit Ihrer Webseite getan hat, muss die Website sofort vom Netz. Angreifer könnten die Seite für SPAM-Mails, Phishing, DDoS-Attacken etc. ausnutzen - Dieses könnte auch rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Daher geht es hier in erster Linie um Schadensbegrenzung und eine sofortige Abschaltung der gehackten Website.

- Wichtig! Löschen Sie nicht einfach alles auf dem Server! (Das macht eine Untersuchung des Einbruchs unmöglich.)
- Benennen Sie nur die Verzeichnisse um (Damit ist die Website bereits nicht mehr online erreichbar).
- Laden Sie alle Dateien auf den lokalen Rechner um eine Analyse durchzuführen.

Einbruch untersuchen und Lücken finden
 - Wann wurden Dateien geändert.
- Überprüfung der Server Log-Dateien

Passwörter ändern und mit Backup wiederherstellen
Sobald Ihnen bekannt ist, wie der Hacker ins System gelangte und auch erst dann, kann die Seite über ein vorhandenes Backup wieder hergestellt werden.
(Sollten keine Backups vorhanden sein, werden Sie es schwer haben alle Aktionen des Angreifes nachvollziehen zu können und die Änderungen rückgängig zu machen. Dabei können Sie nie sicher sein, dass Sie alle gefunden und gelöscht haben!)

Website gegen zukünftige Angriffe absichern
Sie sollten sich jetzt mehr mit dem Thema Sicherheit beschäftigen, damit Ihre Website nicht noch ein mal gehackt wird.
Eine Website kann man an vielen Punkten absichern. In erster Linie stehen regelmässige Updates und regelmässige Backups.

linkpfeilFragen Sie uns, wenn bei Ihnen eingebrochen wurde.

linkpfeilHilfe - Joomla wurde gehackt.